Was ist ein Bock?

bockliWer regelmäßig im Internet in Gruppen oder Foren unterwegs ist, kennt vermutlich solche Posts:
Für verschiedene Wild- und Haustiere gibt es Benennungsschemata, nach denen männliche und weibliche Tiere sowie Jungtiere (bisweilen auch kastrierte Tiere und Tiergruppen) einen speziellen Namen erhalten. Bei Pferden zum Beispiel heißt das vollständige Benennungsschema: Hengst – Stute – Fohlen – Wallach – Herde.
Bei Haushühnern heißt es Hahn – Henne/Huhn – Küken – Kapaun – Schar.
Die Wildschweinfamilie setzt sich aus Keiler, Bache und Frischling zusammen, im Verbund spricht man von einer Rotte. Bei Rehen gilt das Benennungsschema Bock – Ricke/Geiß – Kitz – Sprung. Und schon stoßen wir wieder auf den Begriff Bock.
Für welche Tierarten gilt dieses Benennungsschema noch?
Was ist ein Bock?
Und was nicht?
Drehen wir den Spieß um: Laut Wikipedia gilt das Schema Bock… für Trughirsche wie das Reh. Ausgenommen ist lediglich der Elch, der wegen seiner Größe und Behäbigkeit deutsch wie der Rothirsch benannt wird, das Männchen also Bulle. Ansonsten gilt die Bezeichnung Bock und Co. für Ziegenartige. Dazu gehören Steinböcke, Gämsen, Antilopen und Gazellen. Bekanntestes Beispiel ist hier wohl der Springbock. Und selbstverständlich gehören Schafe und Ziegen auch dazu:

Bock an Bock
Bock an Bock

Von Schildkröten ist da nicht die Rede. Eine männliche Schildkröte heißt nämlich nicht Bock und ein weibliches Tier heißt nicht Ricke oder Geiß. Das Jungtier schon gar nicht Kitz. Auch wenn in einschlägigen Diskussionen in Foren und Facebookgruppen immer wieder von Bock die Rede ist, von Ricke und Kitz erstaunlicherweise allerdings nie. Wirklich niemand käme auf die Idee, eine weibliche Shildkröte eine Ricke zu nennen.

mcduf3
Kein Bock

Die Sache also ist ganz einfach: Es heißt einfach Männchen und Weibchen. Bei Pythons übrigens auch. Auch da wird das Männchen gerne mal Bock genannt. Warum?

und das auch nicht.

Man weiß es nicht. Zu den Huftieren gehören nämlich weder Pythons noch Schildkröten.
Und Bocksprünge machen sie auch nicht. Ganz im Gegenteil.
Das weiß sogar jedes Kind.
Na ja – fast jedes.

Eigentlich ist das doch ganz einfach, oder?

Auch kein Bock

Text und Bilder: Lutz Prauser. Alle Rechte vorbehalten.

2 Kommentare


  1. Danke für den Beitrag endlich mal eine klare
    Ansage. nochmal danke.


  2. da gebe ich Dir 100% recht Lutz ich mag in den Foren schon gar nicht mehr mitlesen, da sehr viele Leute glauben sie müssten das Rad neu erfinden. Das sofortiege Belehren eines neuen Tierhalters auf eine sehr ungute Art ist auch nicht ok. Wir haben auch schon sehr lange THB`s und lernen immer noch dazu.
    lg Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.