Auf Schildkrötensafari mit Elke Wallrapp (Folge 28)

Unsere vierte Schildkrötendarstellung in New York befindet sich ebenfalls am Central Park. Diesmal auf der „Upper East Side“, 5th Avenue zwischen der 84th und 85th Straße, nördlich des „Metropolitan Museum of Art“.

An dieser Stelle liegt ein Kinderspielplatz, genannt „Ancient Playground“ oder auch „William Church Osborn Memorial Playground“.
Osborn (1862-1951) war einige Jahre Präsident des Metropolitan Museums of Art und auch viele Jahre Präsident der New Yorker Kinderhilfe.
Was lag also näher als ihm ein Spielplatz in der Nähe des Museums zu widmen?

ew-0416-02Da Osborn ein sehr bedeutender Mann war, wurde der bekannte Bildhauer „Paul Manship“
(1885-1966, Erschaffer der „Prometheus“ vor dem Rockefeller Center) beauftragt, aus Bronzeguss Eingangstore herzustellen. Diese sollten etwas ganz Besonderes sein und das Thema „Kinder“ aufgreifen.ew-0416-01
Man einigte sich auf die Darstellung einiger Tierfabeln von Äsop.
Und natürlich ist auch die Fabel „The Hare and the Tortoise“ mit ihrer Moral „Slow and Steady wins the Race“ auf einem der Tore zu finden!

Diese im Art Deco Stil gestalteten Tore wurden von Manship 1952 erschaffen und 1953 erstmalig installiert.
Zwei Pfeiler aus poliertem rosa Granit rahmen die Torflügel ein. Zwei Bronzetiergruppen (Bären und Rotwild) krönen sie.
Und unsere Schildkröte können wir am unteren Rand des linken Tors entdecken – dicht gefolgt vom rennenden Hasen!ew-0416-03

Nicht immer waren die Tore an dieser Stelle zu besichtigen. Eine etwas bewegtere Geschichte begleitet sie und unsere Schildkröte.
Im Jahr 1972 wurde der alte Spielplatz abgerissen, ursprünglich befand sich dieser nämlich etwas südlicher.
Das „Metropolitan Museum of Art“ vergrößerte sich und baute genau an dieser Stelle den neuen Flügel „Dendur“ (für seine altägyptische Sammlung) an.
Die Manship Tore wurden für mehr als 30 Jahre eingelagert.
Nach der ersten Rekonstruktion des Spielplatzes und der Wiederaufstellung der beiden Tore wurden diese nochmals kurzzeitig eingelagert, da sie durch Vandalismus zerstört wurden.ew-0416-04

Erst im Jahr 2009 wurde der Spielplatz dann durch die „Central Park Conservancy“ erneut rekonstruiert und die Manship Tore mitsamt den Pfeilern und der Tierfiguren fachmännisch restauriert und wieder aufgestellt.

 

Text und Bilder: Elke Wallrapp. Alle Rechte bei der Autorin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.