6. Gießener Schildkröten-Workshop – Ein Rückblick

Von Ricarda Schramm

Christine Dworschak referiert über die Haltung Griechischer Landschildkröten

Bereits zum 6. Mal veranstaltete Thorsten Geier am 9.8.2014 seinen Gießener Schildkröten-Workshop.

Die Teilnehmerzahl übertraf diesmal alle Erwartungen. Über 150 Schildkröten-Liebhaber nutzten das Angebot, sich interessante Fachvorträge anzuhören. In den Pausen blieb darüber hinaus genug Zeit, sich an den Ständen im Foyer über die Arbeit der AG Schildkröten der DGHT, sowie der IGSN e.V. (Interessengemeinschaft Schildkrötenschutz und Nachzucht) zu informieren, Schildkrötenzubehör, Pflanzen, Samen, Fachücher oder Schmuck zu erwerben oder einfach mit anderen Schildkröten-Freunden zu fachsimpeln, was von den anwesenden Teilnehmern ausgiebig genutzt wurde.

Mittagspause in der Sonne, nette Gespräche mit anderen Schildkröten-Begeisterten

Den Auftakt der Vorträge bildete ein Beitrag von Christine Dworschak aus Österreich, die Referentin lud dabei die Zuhörer ein auf eine informative und unterhaltsame Reise durch ein Schildkrötenjahr in ihren Gehegen. Das bereitliegende Wörterbuch Österreichisch – Deutsch musste nicht zum Einsatz kommen, während Christine Dworschak den Teilnehmern ihre eigene Begeisterung und die Faszination der Schildkröten vermittelte und dabei gleichzeitig jahreszeitliche Themen rund um eine artgerechte Haltung ansprach. Das gerade erschienene Buch der Referentin „Testudo und Hermanni – zwei Schildkröten, wie sie unterschiedlicher nicht sein können“, lag im Foyer zum Anschauen und zum Erwerb bereit.

Mit Benny Trapp in Griechenland

Danach informierte Tierarzt Tobias Friz über Landschildkröten in der tierärztlichen Praxis. Unter anderem zeigte der Referent einige verschiedene Ursachen für das Symptom Atemnot auf, an die in diesem Zusammenhang nicht immer gedacht wird. Beim Thema Legenot warnte Tobias Friz unter anderem davor, zu früh oder ohne ausreichende Indikation das Wehenmittel Oxytocin einzusetzen, insbesondere sollte die Gabe nur durch einen Tierarzt erfolgen. Auch Parasiten waren ein Thema des Vortrags, hier verwies Tobias Friz auch auf einen Beitrag von Frank Mittenzwei hier in der Testudowelt .

Nach der Mittagspause setzte sich die Vortragsreihe mit einem Beitrag von Ude Fass über die Haltung der Steppenschildkröten Agrionemys horsfieldii fort, die sie auch in ihrem 2013 erschienenen Buch darstellt.
Anschließend führte der bekannte Tierfotograf Benny Trapp seine Zuhörer auf eine Fotoreise nach Griechenland zu Bernd Pitzer, einmal mehr mit beeindruckenden Fotos.

Nach der Kaffeepause referierte Thorsten Geier über Futterpflanzen im Jahresverlauf, gab dabei Einblicke in seine Freilandanlagen, Fütterungsempfehlungen und Tipps zur Kultivierung von Futterpflanzen.

Zum Schluss hatten die Anwesenden noch Gelegenheit in einer offenen Fragerunde Antworten von den Referenten zu erhalten.

Text: Ricarda Schramm, Fotos: Thorsten Geier, www.schildkroetenfreund.de. Alle Rechte bei der Autorin bzw. dem Fotografen

Reges Treiben im Foyer
Stöbern in neuen Büchern

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.