Auf Schildkrötensafari mit Elke Wallrapp (Folge 6)


Auf einer Wiese, überschattet von hohen Bäumen, im Garten von Schloss Charlottenburg schaut er in Richtung Spree! Gemeint ist die auf einem Sockel stehende Bronzestatue von Germanicus. Sie wird auch als Marcellus Statue bezeichnet.
Die rechte Hand hält er nach oben (Rednerpose) und in der linken Hand befindet sich ein herabhängendes Tuch. Neben seinen Füßen und unter dem Tuch sitzt eine kleine, stilisierte Landschildkröte. Leider wird sie nicht sehr detailliert dargestellt.
Germanicus bzw. Marcellus ist dagegen sehr athletisch, lebensgroß und natürlich nackt.

Diese Statue, eine Nachbildung, wurde wahrscheinlich um 1830 von dem Künstler „Christoph Heinrich Fischer“ (vor 1824-1868) erschaffen.

Das Original ist heute im Louvre in Paris zu bewundern und wurde von dem antiken griechischen Bildhauer Kleomenes gefertigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.