Kaum aus dem Ei geschlüpft, schon „heimatlos“!

Baby Schildkröte wandert durch Holzkirchen – Tier des Monats der Münchner Reptilienauffangstation

Die erst wenige Wochen alte Maurische Landschildkröte wurde in einem Holzkirchner Garten gefunden, als sie quer über den Rasen marschierte. Sie ist quietschfidel, frisst wie verrückt Löwenzahn und andere Wiesenkräuter. Sie darf nun bald in ein eigenes Freigehege in der Auffangstation für Reptilien in München umziehen. Die Heimat der kleinen Maurischen Landschildkröte ist eigentlich das südliche mediterrane Europa, Vorderasien und Nordafrika: Alles beliebte Urlaubsziele! Von dort werden nach wie vor regelmäßig und illegal Jungtiere unüberlegt als Souvenir mitgebracht. Dies ist streng verboten, da die Tiere strengstens geschützt sind. Ebenso ist die Haltung der sonnenhungrigen und wärmebedürftigen Tiere mit einem enormen Aufwand verbunden. So sollte sich jeder Halter von Landschildkröten im Vorfeld gut informieren, wie er seine gepanzerten Lieblinge tier- und verhaltensgerecht unterbringen kann. Wir rufen Sie dringend dazu auf, bitte keine Tiere aus fernen Ländern mitzunehmen! Auch wenn die kleinen Schildkröten noch so putzig sind, die Verkäufer auf den Märkten sie mit schönen Worten anpreisen oder man denkt die Schildkröten dort erretten zu müssen! Für jede gekaufte Schildkröte werden zwei weitere aus der Natur gesammelt! Das Absammeln dieser Tiere in Nordafrika ist eine regelrechte „Industrie“ geworden. Dies bedroht die dort lebenden Tiere weit mehr, als die Biotopzerstörungen. Viele der Schildkröten sterben bereits bevor sie die Märkte erreichen. Wenn sie nach dem Schmuggel in Deutschland unzureichend gehalten werden, leiden die kleinen Schildkröten dann oft noch lange oder versterben schlussendlich sogar. Mediterrane Landschildkröten werden allerdings auch sehr häufig in Gefangenschaft gehalten und legal nachgezüchtet. Es kann also auch sehr gut sein, dass ein Holzkirchner Schildkrötenzüchter ein Jungtier vermisst. Dieser kann sich gerne bei der Auffangstation für Reptilien melden! Neben dem Neuankömmling sind noch einige weitere junge Schildkröten in der Reptilienauffangstation, die in den letzten Monaten gefunden wurden.

Quelle: Auffangstation für Reptilien München e.V.

1 Kommentar


  1. Die Schildkröte ist nicht erst ein paar Wochen alt, denn man kann deutlich den Zuwachs an den Rändern der Schildplatten sehen. Ich schätze, sie ist 2012 geschlüpft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.