Faszination Schildkröte – ein wunderbares Buch

Jetzt erhältlich: „Faszination Schildkröten“

„Schildkröten sind echte „Sympathie-Träger“, die Menschen auf ganz besondere Weise und meist ein Leben lang in ihren Bann ziehen. Eigentlich bedeutet der Umgang mit Schildkröten mehr als ein Hobby – es ist eine Passion. Das wird mir durch meine intensiven Kontakte zu vielen Schildkrötenhaltern und -interessierten immer wieder aufs Neue bewusst.“
So kündigte Schildkrötenhalter und Buchautor Thorsten Geier im Frühjahr 2012 sein neuestes Projekt auf seiner Internet-Seite www.kleintierverlag.de und Flyern an. Es ging um einen Fotowettbewerb, aus dem ein Bildband entstehen sollte.
Ende August war es dann soweit.
Auf dem fünften Giessener Schildkrötenworkshop stellte Thorsten Geier das Buch erstmals der Öffentlichkeit vor. „Für mich stellt dieser Bildband ein ganz besonderes Projekt dar. Er belegt: Viele Schildkrötenarten, darunter auch solche, die vom Aussterben bedroht sind, konnten inzwischen nachgezüchtet werden. Das wiederum zeigt den Erfolg, der mit einer artgerechten Haltung möglich ist – ganz im Sinne des Natur- und Artenschutzes, der uns als Schildkrötenfreunde das wichtigste Anliegen ist.“
Das Konzept ging trotz anfänglicher Bedenken auf. „Am Anfang“, so erzählt Thorsten Geier beim Giessener Schildkrötenworkshop, „hatte ich Angst, dass nicht genügend Bilder zusammenkommen. Ich hatte mir allerlei Strategien überlegt, was dann zu tun wäre. Es sollte ja nicht nur ein kleines, schmales Büchlein werden.“
Dass diese Angst völlig unbegründet war, erwies sich recht schnell. „Täglich kamen Bilder. Jeden Abend war mein e-Mail-Postfach voll. Aber es kamen auch CD-Roms per Post, einige Halter brachten auch die Bilder persönlich vorbei.“
Knapp 4.000 Bilder waren es am Ende, aus dem die Jury auszuwählen hatte. „Das war ein hartes Stück Arbeit, obwohl wir in der Jury gleich am Anfang ein paar Ausschlusskriterien vereinbart hatten. So wurden zum Beispiel alle Bilder mit Menschen aussortiert. Zum Teil sehr, sehr schöne Bilder, aber wir wollten Schildkröten zeigen und nicht ihre Halter.“
Ebenso wurden Bilder von offensichtlich kranken Tieren aussortiert. „Vielleicht hätte das eine falsche Wirkung gehabt. Diese Bilder hätten wir nicht unkommentiert veröffentlichen können. Und so wäre vielleicht ein Leser auf die Idee gekommen, dass es ja völlig normal ist, wenn Tiere so aussehen, die in Wahrheit aber verwachsen sind.“ Ein weiteres Kriterium war, keine Bilder in die Sammlung aufzunehmen, die auf fragwürdige Haltungsbedingungen schließen lassen. „Auch hier“, so berichtet Thorsten Geier „waren es teilweise wunderbare Fotos. Gestochen scharfe Detailbilder zum Beispiel, eine Europäische Landschildkröte, die ihren Hals einer Erdbeere entgegenstreckt. Man ahnt, dass sie gleich herzhaft hinein beißen wird. Und genau das ist es, was wir ebenfalls nicht vermitteln wollen.“
Die Arbeit der Jury – bestehend aus Hans-Dieter Philippen (Chefredakteur der Schildkröten-Zeitschrift „Maginata“, der Designerin Katharina Feld, der Fotografin und Ulrike Richter-Lies (Fotografin) und Sandra Malguth von der Landschildkröten Auffangstation Kitzingen) hat sich gelohnt:
Herausgekommen ist das Buch „Faszination Schildkröten“ mit 184 Seiten, auf denen 178 traumhaft schöne Fotos zu sehen sind. Gegliedert ist das Buch in die Kapitel Meeresschildkröten, Riesenschildkröten, Wasserschildkröten, Sumpfschildkröten, tropische Landschildkröten und Europäische Arten. Die einleitenden Texte zu den einzelnen Kapiteln sind extrem knapp gehalten, manchmal vielleicht etwas zu dürftig, aber es ging ja nicht darum, ein Kompendium zu erstellen, sondern die Bilder für sich sprechen zu lassen.
Die Mischung macht’s. Der Bildband zeigt Bilder von Schildkröten in ihrem natürlichen Lebensraum sowie von Tieren in menschlicher Obhut, in Privathaltung und Tierparks. Zudem werden erstaunlich viele Arten gezeigt, so dass man nicht irgendwann nach dem x-ten Bild einer Europäischen Landschildkröte nicht mehr weiterblättern will, weil man nichts Neues mehr erwartet. Im Gegenteil liefert die Sammlung ungewöhnliche Perspektiven, mal sind es sehr reduzierte Portraits, mal stimmungsvolle Strandbilder mit Baby-Meeresschildkröten oder Unterwasserfotos. Immer wieder überraschen Blickwinkel und Bildaufbau. Das ist umso bemerkenswerter, da der Großteil der Bilder von Hobby- und Amateurfotografen gemacht wurden.
„Da ruht ein Schatz auf Rechnern, Speicherplatten, Sticks und CD-Roms“, so Thorsten Geier. „Bilder, die man irgendwann mal gemacht hat, die wunderschön sind, aber die man sich nie wieder anschaut, geschweige denn anderen zeigt. Das ist unglaublich schade. Ein Fotobuch bietet da die Gelegenheit, sich die Bilder immer wieder anzuschauen.“
Aber noch mehr: Thorsten Geiers Buch ermuntert geradezu, die Kamera herauszuholen und selbst auf die Pirsch zu gehen. Es liefert eine Fülle an Inspirationen, wie man mit der Kamera den Tieren zu Leibe rückt,

„Faszination Schildkröten“ ist das perfekte Coffee table book für alle Schildkrötenfreunde; ein Bildband, den man nicht ins Regal räumt, sondern idealerweise am Sofa auf einem kleinen Tischchen arrangiert. So, dass man es immer wieder zur Hand nehmen und darin blättern kann.
Und genau das werde ich jetzt tun…

—-

Das Buch ist ab sofort für 34,80 € erhältlich. Es kann online oder über den stationären Buchhandel bestellt werden.
Mit dem Erlös der verkauften Bildbände werden ausgewählte Schildkröten-Projekte unterstützt. Diese sind auf der Verlagshomepage zu sehen (www.kleintierverlag.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.