Exotische Schildkröte machte sich auf die Heimreise nach Afrika

NAILA / LKR. HOF. Eine „afrikanische Spornschildkröte“ hat sich am Mittwochnachmittag von Naila aus auf die Heimreise nach Afrika gemacht.
Ein Autofahrer bemerkte das etwa 20 Kilogramm schwere Tier, als es vom Ortsausgang Naila schnurstracks in Richtung Rodesgrün marschierte und alarmierte die Feuerwehr. Da es sich bei der exotischen Schildkröte um eine geschützte Art handelte, waren nur wenig später mehrere Feuerwehrleute im Einsatz, die die Schildkröte einfangen und zu einem Tierarzt bringen konnten. Nachdem feststand, dass das Tier unverletzt ist, aber kein Eigentümer bekannt war, blieb nur noch übrig, die Schildkröte in der „Ausnüchterungszelle“ der Polizeiinspektion Naila vorläufig unterzubringen.
Gegen 18 Uhr hatte dann auch der Schildkröteneigentümer, ein Mann aus Naila, bemerkt, dass „seine Schildkröte“ nicht mehr zu Hause war. Die untere Naturschutzbehörde des Landratsamtes Hof wird nun dafür sorgen, dass der Nailaer seine „afrikanische Spornschildkröte“, die zwischenzeitlich im Hofer Zoo eine Bleibe fand, wieder zurückerhält.

Quelle: Polizei Bayern