Gelegepatenschaften für Sumpfschildkröten

Nationalpark Donau-Auen

Seit vielen Jahren wird im Nationalpark Donau-Auen das Artenschutzprojekt für die Europäische Sumpfschildkröte betrieben. Vorrangiges Ziel des Projekts ist die Sicherstellung des Bruterfolges und der Schutz der Gelege der Schildkröten in den Donau-Auen. Um das Überleben dieser einzigen heimischen Schildkrötenart zu fördern, hat der Tiergarten Schönbrunn zusammen mit dem Nationalpark die Möglichkeit für Gelegepatenschaften ins Leben gerufen. Das vergangene Jahr hat wieder viele erfreuliche, überraschende, aber auch den einen oder anderen frustrierenden Moment beschert.
In der Zeit vom 20. Mai bis 7. Juli 2011 legten die Weibchen der Europäischen Sumpfschildkröte ihre Eier an den Nistplätzen in den Donau-Auen ab. Insgesamt wurden 65 Gelege lokalisiert und mit Schutzgittern versehen, um sie vor Eiräubern, wie Fuchs, Marderhund oder Waschbär, zu schützen. In diesem Jahr gab es eine hohe Anzahl an sogenannten „Herbstschlüpfern“: Von 65 gesicherten Gelegen waren 28 schon im Herbst ausgeschlüpft, während die restlichen den Winter noch unter der Erde verbringen. Insgesamt wurden bisher 250 Jungtiere gezählt.
Wie bereits in den vergangenen Jahren, gab es auch heuer wieder Verluste durch Waschbären an einigen der Gelege. Um den Gelegeschutz und die Metallgitterkonstruktionen in Zukunft zu optimieren, wurden unter anderem Grab- und Boxenversuche in verschiedenen Tiergärten durchgeführt und auch eine Masterarbeit des Instituts für Wildbiologie nahm sich des Themas an.
Seit heuer hat das Schildkrötenprojekt auch seine eigene Facebook-Seite. Dort gibt es alle aktuellen Ereignisse nachzulesen und tolle Bilder von unseren gepanzerten Freunden. Auch im Fernsehen gibt es unsere Sumpfschildkröten zu bewundern. Neben einer Miniversum-Folge wurde heuer erstmals auch ein Beitrag für „Reinschmidts wilde Welt“ (zu sehen im März 2012 auf VOX) gedreht. Für alle jungen Schildkrötenfreunde gibt es jetzt auch Emy, die Stoffschildkröte. Diese ist in den Wild Republic Shops des Tiergarten Schönbrunn (€ 8.90,-) sowie im Besucherzentrum des Nationalpark Donau-Auen erhältlich.

Ein Schlüpfling durchklettert den Gelegeschutz

Das Team rund um die Schildkröten-Expertin Maria Schindler bedankt sich bei allen Paten und Patinnen für ihre wertvolle Unterstützung. Mithilfe der Gelegepatenschaften wurden in den letzten 5 Jahren 381 Nester geschützt und mindestens 1518 Schlüpflinge haben diese Nester Richtung Donau-Auen verlassen. Ohne die zahlreichen Paten wäre das Artenschutzprogramm und insbesondere der Gelegeschutz in dieser Form nicht möglich. Für alle, die Paten werden möchten, Infos dazu unter office@zoovienna.at.

Text- und Bildquelle: Schönbrunner Tiergarten-Gesellschaft m.b.H., zoovienna.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.