In eigener Sache – Warum Sie vielleicht keine Mails bekommen, obwohl Sie gerne benachrichtigt werden wollen

Liebe Leserinnen und Leser der Testudowelt,

im März haben wir Sie gebeten, den alten Benachrichtigungsdienst proaktiv zu beenden und auf das neue System umzusteigen, falls Sie weiterhin regelmäßig darüber benachrichtigt werden möchten, wenn auf der Testudowelt-Seite neue Beiträge erscheinen:

„Bitte abonnieren Sie proaktiv unsere Seite wieder neu, wenn Sie auch weiterhin per Mail über neue Beiträge informiert werden wollen. Über ein Double-Opt-Verfahren werden Sie angeschrieben, ob Sie die Seite wirklich abonnieren wollen, diese Mail enthält einen Bestätigungslink. Erst dann wird Ihre E-Mail-Adresse in unsere Datenbank aufgenommen.
Was neu ist: Die Daten liegen auf unserem Server, sind in die TW-Seite implementiert und verschlüsselt.
Was wir Ihnen zusichern: Die E-Mail-Adressen werden für keinen anderen Zweck als den gespeichert, dass Sie informiert werden, wenn es einen neuen Beitrag gibt. Die E-Mail-Adressen werden nicht für andere Benachrichtigungsdienste genutzt und auch nicht weitergegeben. Aus diesem Service können Sie sich jederzeit wieder austragen, Sie erhalten dann keine weiteren Nachrichten mehr.“

Gelegentlich erhalten wir Nachrichten, dass es Probleme gibt und dieser Service nicht funktioniert. In aller Regel ergibt sich bei Prüfung der Datenbank, dass der Besteller  zwar seine E-Mail-Adresse hinterlegt hat, aber auf die erste automatisch generierte Mail nicht reagiert hat. Denn diese Bestätigung muss natürlich von Seiten des Bestellers aus erfolgen.
Diese Mail (Double-Opt-Verfahren) soll sicherstellen, dass Sie wirklich unseren Service bestellt haben und nicht irgendwer in Ihrem Namen und mit Ihrer E-Mail-Adresse Missbrauch betreibt, also unseren Newsletter etc. ordert, den die tatsächliche Person gar nicht haben will. Das mag für Sie ein wenig lästig sein, dient aber Ihrem eigenen Interesse und schützt vor Datenmissbrauch. Nach dem Klicken erhalten Sie eine automatisch generierte weitere Mail.

Unsere Datenbank weist derzeit ein knappes Dutzend Besteller aus, die diesen Click nicht getätigt haben und folglich auch keine Newsletter über neue Beiträge erhalten:Das kann verschiedene Gründe haben. Gut möglich, dass  – wie geschildert – nicht die tatsächliche Person diesen Dienst bestellt hat.

Bei zwei Fällen sind wir ziemlich sicher, dass die hinterlegte E-Mail-Adresse nicht valide ist und sich beim Eintippen ein Schreibfehler eingeschlichen hat (xxx@gmal.com statt xxx@gmail.com). Es kann aber auch sein, dass unsere automatische Mail im Spam-Ordner des Bestellers oder der Bestellerin gelandet ist und deshalb keine Rückmeldung erfolgte. Diese Korrekturen werden nicht händisch vornehmen, da wir die Datensätze nicht einfach so verändern möchten. Falls Sie vermuten, dass sich bei Ihnen ein solcher Fehler eingeschlichen hat, kontaktieren Sie uns bitte oder registrieren sich einfach neu. Mit einer gleichlautenden E-Mail-Adresse kann man sich nicht doppelt registrieren.

Bitte  prüfen Sie daher Ihren Spamordner und setzen uns auf Ihre Whitelist, dann ist sichergestellt, dass Sie zuverlässig informiert werden, wenn auf der Testudowelt-Seite ein neuer Beitrag erschienen ist. Bitte prüfen Sie auch, wenn Sie den Newsletter bestätigt haben, ob dieser tatsächlich in Ihrem Posteingang ankommt oder ggf. auch von Ihrem Spam-Filter zurückgehalten wird.

Wenn dies alles erledigt ist, sollte es mit der Auslieferung unserer Benachrichtigungen eigentlich keine Schwierigkeiten geben und Sie werden per Mail über die neuen Beiträge informiert.

Sollten Sie dennoch Probleme mit der Bestellung haben, wenden Sie sich bitte an uns. Kontaktdaten finden Sie im Impressum.

Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.