Bau eines provisorischen Notgeheges in 30 Minuten

Von Barbara Hentschke

Zur Zeit liest man wieder überall in den Foren und Facebook-Gruppen, dass die Tiere noch im Terrarium sitzen, weil das Gehege noch im „Aufbau“ ist. Schade für die Tiere, verpassen sie doch so manch schönen Sommertag mit Sonne satt und dümpeln dafür in Terrarien, meist auch noch mit den falschen Lampen. Und noch so keine UV-Lampe ersetzt natürliche Sonne. Die Nachtabsenkung ist auch im Sommer sehr wichtig, gehört sie doch mit zur gesunden Entwicklung im Laufe des Sommers und ist auch jetzt schon ein wichtiger Baustein zur Vorbereitung auf die nächste Starre.
Was also kann man machen, wenn der Gehegebau sich noch in die Länge zieht? Na ganz einfach, man baut ein Notgehege. So ein Notgehege muss nicht perfekt sein, es muss nur alle Komponenten enthalten, die eine Schildkröte dringend benötigt, die da sind: ausbruchsichere Einfriedung, Frühbeet, Technik, Futterpflanzen.
Ich musste für zwei Notschildkröten – zwei Testudo graeca nabeulensis – innerhalb von kurzer Zeit ein Gehege errichten. Sie saßen im Terrarium, die Übergabe verzögerte sich, also musste ein Freigehege her.
Innerhalb von 30 Minuten entstand bei mir ein Freigehege, und für die beiden Tunesier stieg die Lebensqualität innerhalb dieser kurzen Zeit um 100%.
Material hatte ich dank des „Gerümpels“ welches sich bei mir angesammelt hatte im Laufe des vielen Jahre Schildkrötenhaltung, genug.
Ich benötigte:
Backsteine zur Einfriedung des Geheges. Locker verlegt, nicht gemörtelt, damit man die Einfriedung später wieder wegnehmen kann. Dazwischen einfach Blumenkästen gestellt, damit auch die Optik nicht ganz zu kurz kommt:

Billigfrühbeet – 4 mm Stegdoppelplatten wurde aufgestellt und mit Backsteinen außen rum so befestigt, dass es nicht wegfliegen kann. Im Frühbeet ein halber Blumentopf gefüllt mit Stroh und eine Ecke mit Stroh. Aus einer Plastikfolie habe ich mir einen Lamellenvorhang gebastelt, der mit einem Klebestreifen am Frühbeet befestigt wurde.


Um das Frühbeet etwas aufzubessern, habe ich zwei 1 x 1 Meter Stegdoppelplatten auf das Dach gelegt und die Platten so überstehen lassen, dass es vor dem Frühbeet noch eine kleine „überdachte Terrasse“ gibt. Die Dachkonstruktion wurde beschwert. Den ersten Sturm hat dieses Frühbeet schon gut überstanden.

 

Müssen die Tiere da längere Zeit leben und wird das Wetter wieder kühler, wird noch ein Außenkabel verlegt und das Frühbeet noch mit einer Wärmelampe versehen.

Man kann also durchaus innerhalb von wenigen Minuten ein naturnahes Gehege bauen. Das ist eventuell nicht so schön für das menschliche Auge ist, muss man halt hinnehmen. Wichtiger ist, dass die Tiere sich wohlfühlen.


Wenn man jetzt so ein Notgehege dort aufbaut, wo das eigentliche Gehege geplant ist, kann man sich erst mal Ruhe und Zeit gönnen, dieses fertigzustellen. Das neue Gehege dann um dieses Notgehege, davor oder dahinter erstellen. Ist alles so wie man es sich vorgestellt hat, kann man die Backsteine und das Frühbeet einfach entfernen. Aber niemals solche Sachen entsorgen, wie man sieht, kann man es immer mal wieder in Gebrauch nehmen.
Und ein fertiges Gehege für eine Testudo graeca nabeulensis sieht dann bei mir so aus:

 

Ich wünsche allen viel Spass am Gehegebau.

Text und Fotos: Barbara Hentschke. Alle Rechte bei derAutorin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.