Gestohlene Schildkröten noch immer nicht wieder da.

Wir bitten um Eure Mithilfe: In der Nacht vom 20.08. auf den 21.08. wurde die komplette Zuchtgruppe eines Dortmunder Schildkrötenhalters gestohlen. Vielleicht haben Sie in der einen oder anderen Facebook-Gruppe schon davon gelesen. Leider sind die Tiere immer noch nicht wieder aufgetaucht.

Die Gruppe besteht aus 11 griechischen Landschildkröten, die aus ihrem Gehege entwendet wurden. Es handelt sich um 6 adulte Tiere, 5 Weibchen und ein Männchen im Alter zwischen 6 und 14 Jahren, sowie 5 Jungtiere im Alter von 1 bis 2 Jahren.
Die Eigetümer gehen davon aus, dass die Diebe versuchen werden, die Tiere zu verkaufen. In Deutschland ist es jedoch schwer, geschützte Tiere ohne Papiere zu verkaufen. Daher besteht die Vermutung, dass die Tiere „im Satz“ zu einem extrem günstigen Preis angeboten werden.
Wir bitten alle Leserinnen und Leser, wachsam zu sein. Sollte Ihnen ein solches Angbot auffallen (auf Internet-Plattformen, in sozialen Netzwerken oder z.B. per Aushang an Pinwänden in Geschäften) bitten wir um Benachrichtigung – entweder über diese Seite oder direkt an den Halter. Bitte denken Sie grundsätzlich immer daran, dass Sie Verkäufer von Schildkröten nach gültigen EU-Bescheinigungen und vollständigen Fotodokumentationen fragen.

Gern vermitteln wir bei Bedarf zum Eigentümer den Kontakt, wenn Ihnen ein Angebot von Tieren ohne Papiere, die aus dieser Gruppe stammen könnten, gemacht wird.

Für sachdienliche Hinweise, die dazu führen, den oder die Täter zu ergreifen und die Tiere zu retten, haben die Eigentümer eine Belohnung in Höhe von 1.000 € ausgesetzt. Wahrscheinlich ist das mehr, als die Tiere beim Verkauf erzielen werden.
Die Jungtiere sind auf der linken Panzerseite mit weißem Edding gekennzeichnet. „10“ und „20“ aus 2015 und „6“, „10“ und „13“ aus 2016.

Fotos der Tiere aus den EU-Bescheinigungen können auf Anfrage gerne zur Verfügung gestellt werden. Die Eigentümer sind aber auch mit Suchanzeigen in diversen Anzeigenportalen unterwegs. Dort sind alle Bilder zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.