Drei Monate später…

Erinnern Sie sich?
Vor zwei Wochen haben wir Ihnen über die Grundsanierung eines Schildkötengeheges berichtet. Jenny und Christian L. hatten ihr Gehege, das mit unerwünschten Pflanzen zugewuchert war, komplett neu gestaltet.
Das war im Frühjahr 2017. Jetzt – drei Monate später – haben wir von Jenny und Christian L. Rückmeldung mit einem großen Schwung neuer Bilder bekommen. Es sind aktuelle Aufnahmen, die zeigen, wie das Gehege sich entwickelt hat. Sie hatten viele Samen und Samenmischungen am Ende ihrer Umgestaltung ausgebracht, die speziell für Schildkröten zusammengestellt waren und nur Samen wertvoller Futterpflanzen enthielten, daneben noch einige Pflanzen im Freiland ausgegraben und eingepflanzt. Dann, nachdem die Grundarbeit getan war, hieß es nur noch abwarten, Tee trinken, die Schildkröten beobachten und den Pflanzen beim Wachsen zuschauen. Es ist doch erstaunlich, wie dicht mit Futterpflanzen bewachsen das Gehege sich nach dieser doch recht kurzen Zeit präsentiert:

Und hier noch einige Details aus dem Schildkrötengehege:

Bilder: Jenny und Christian L. Alle Rechte bei den Fotografen

Bezugsquelle der verwendeten Samen und Mischungen:

www.schildkroeten-wildkraeuter.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.