Das Orakel

vignette Wir schreiben das Jahr 2011 – Fußballweltmeisterschaft der Damen im eigenen Land. 

Das Kraken-Orakel Paul verendete zum Leidwesen der Reporter und der Fußballwettbegeisterten im Oktober 2010. Paul`s Orakelqualitäten waren Weltberühmt und man tat sich schwer einen adäquaten Nachfolger zu finden.

Vor den Spielen wurde bei unserem örtlichen Radiosender dazu aufgerufen ein Tierorakel vorzuschlagen. Wir überlegten nicht lange und entschieden uns für Kimble. Aber zunächst probierten wir aus, wie wir die Schildkrötendame orakeln lassen könnten. Wir setzten Kimble auf die Terrasse, damit kein Grün sie ablenkt und ritzen auf die Rückseite zweier fetter Henne Blätter jeweils den Anfangsbuchstaben der gegeneinander spielenden Länder. Die präparierten Blätter drehten wir wieder um und hielten sie in gleicher Höhe und im gleichen Abstand vor Kimble`s Schnabel hin und warteten. Kimble schnupperte, zögerte nicht lang und biss in das Blatt des „Siegerlandes“. Es funktionierte einwandfrei.    

Wir drapierten Kimble noch auf einem Weltatlas mit Flaggen und schickten die Bewerbung samt Foto zum Radiosender. Jeden Tag warten wir auf den Entscheid des Senders, aber es gab viele Tierbewerber. Am Ende hatte sich der Sender sich für ein anderes Tier entschieden. Da wir aber unsere Kimble nicht als Orakel aufgeben wollten, holten wir sie jeden Abend zur selben Zeit auf die Terrasse damit sie orakeln konnte.Ihr gefiel oder schmeckte das ziemlich gut, zumal sie den Verlierer natürlich auch verspreisen durfte. Nach einer Woche brauchten wir Kimble schon gar nicht mehr auf die Terrasse zu setzen, sie war schon da und wartete auf ihre Blätter. Sie orakelte sehr treffsicher und wäre ein perfekter Nachfolger für Orakle Paul gewesen, aber leider erfuhr die Öffentlichkeit nichts von Kimble`s Naturtalent. An dem Abend, an dem Kimble gegen die deutsche Mannschaft orakelte und für Japan biß, schimpften wir innerlich und waren ein bisschen froh, dass der Radiosender sich gegen unsere Schildkröte entschieden hatte. Am Ende des Fußballspiels schämten wir uns, dass wir unserem eigenen Orakel misstraut hatten, denn Kimble behielt mit ihrem Tipp leider Recht. Aus der Traum für die deutschen Ladies auf den Titel.

Nach dem Ende der Weltmeisterschaft saß Kimble stets zur „Orakelzeit“ auf der Terrasse und wartete auf ihre Blätterration.Wie erklärt man einer Schildkröte, dass es nichts mehr zu orakeln gibt?

Es hat wieder eine Woche gedauert bis Kimble aufgegeben hat auf ihre Blätter zu warten. 

2014 war dann die Welt endlich so weit und entschied sich für das Tierorakle Momario. Zur WM durfte die Schildkröte des Morgenmagazins sich für einen Teller mit Salat entscheiden und orakelte ebenfalls sehr treffsicher. Jedoch bei dem Spiel zwischen Deutschland und Ghana entschied sich Momario einfach mal gar nicht und blieb sitzen. Das Spiel endete unentschieden.

Bei einem wichtigen Pressetermin mit Momario meinte man beobachtet zu haben, dass sich die Schildkröte in Richtung Deutschland Flagge bewegte und das Endergebnis wird ganz Deutschland wohl nie vergessen.

 

 

 

 

Text und Fotos: Regina Conrad. Alle Rechte bei der Autorin

1 Kommentar


  1. Absolut erfrischender Beitrag!!! Vielen Dank an die Autorin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.