Auf Schildkrötensafari mit Elke Wallrapp (Folge 39)

„Leider sprudelt das Wasser nicht“, so spricht mich eine ältere Dame an, während ich mit meinem Fotoapparat mehrfach den Brunnen umrunde. „Normalerweise ist es hier wunderschön, an unserem Brunnen, aber zur Zeit wird er von Algen befreit“ murmelt sie, schnappt ihre Einkaufstasche und verschwindet in einer Straße.ew-0317-01-2

Ja, sie hat Recht – er ist wirklich schön – der monumentale Brunnen auf dem Barbarossaplatz in Düsseldorf Oberkassel. Und angeblich ist er einer der schönsten Brunnen Düsseldorfs.ew-0317-01-1b

In einem ovalen Brunnenbecken stehen beidseitig, etwas erhöht auf einem stufenartigen Podest, zwei große Schalen. Darin sprudelt für gewöhnlich eine kleine Wasserfontäne.ew-0317-01-1

Der aus Naturstein bestehende Brunnenrand wird symmetrisch von vier großen, aus Muschelkalk gefertigten, Putten unterbrochen.
In ihrer Darstellung unterscheiden sie sich enorm voneinander. Sie sind alle einzigartig gestaltet und sitzen auf vier verschiedenen Tieren.
Wir können eine Schnecke, einen Fisch, einen Delfin und natürlich eine Riesenschildkröte erkennen.ew-0317-02
Diese wird in der Kunst sehr oft als Reittier benutzt und wir finden die Kombination „Putte mit Schildkröte“ auch häufig bei Porzellanfiguren um 1900 wieder (z.B. Rosenthal).ew-0317-03

Unsere Schildkröte hier in Düsseldorf ist mit einer Ranke, vielleicht einer Weinrebe oder Fruchtschnur verziert. Der etwas dickbäuchige Junge auf ihrem Panzer sieht aus, als würde er in etwas hineinbeißen.ew-0317-04

Der Brunnen wurde von dem Bildhauer Peter Stammen (1886-1958) gefertigt. 1912 wurde mit dem Bau begonnen, 1925 wurde er fertiggestellt. Schuld daran war der Krieg und die Inflation.
1945 wurde der Brunnen durch Luftangriffe teilweise zerstört, in den folgenden Jahren wurde er und auch die Putten mehrfach restauriert. Die letzte große Restaurierung erfolgte im Jahr 1984 durch zwei ehrenamtlich tätige Architekten und 1997 wurde die Brunnenanlage durch Spenden wieder zum Sprudeln gebracht.

Mit diesem Artikel endet unser Ausflug nach Düsseldorf und wir reisen nun gemeinsam zu den Schildkrötendarstellungen in den Niederlanden.

Text und Fotos: Elke Wallrapp, sowie historische Postkarten. Alle Rechte bei der Autorin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.