Auf Schildkrötensafari mit Elke Wallrapp (Folge 34)

Unsere nächste Schildkrötenbesichtigung führt uns in die Bronx, den nördlichsten Stadtbezirk von New York.

Wir fahren mit der Subway Nummer 1, teilweise oberirdisch, an einigen künstlerisch gestalteten U-Bahnstationen (auch eine mit Schildkröte) vorbei und steigen an der Station „Broadway,West 242st“ aus.
Von hier aus laufen wir nur einige Meter in Richtung Norden, zum „Cross Country Course“ im „Van Cortlandt Park“.ew-1016-05
Noch nicht ganz angekommen umweht uns ein herrlicher Duft nach frisch gebackenem Kuchen. Und gleichzeitig können wir hier unsere nächste Schildkrötendarstellung am Straßen- bzw. Parkrand ausmachen.

Es scheint als laufen sie uns entgegen – der fast drei Meter lange Hase und die Schildkröte. Nicht neben- oder hintereinander, sondern gleichauf und eher übereinander.
Und, wie sollte es auch anders sein, der Kuchenduft kommt von einer stadtbekannten Karottenkuchen Bäckerei auf der anderen Straßenseite.

Die von Michael Browne (Designer) und Stewart Smith (Bildhauer) gefertigte Metallstatue befindet sich genau neben der Steintribüne an der Rennstrecke des viertgrößten Parks in New York City.
An diesem Platz treffen sich die Läufer vor und nach dem Rennen, denn in unmittelbarer Nähe befindet sich auch die Ziellinie.ew-1016-04
Die Statue steht auf einem Steinsockel, der mit den Worten „ Slow and Steady wins the race, Aesops‘ Bench“ verziert ist.
Natürlich verkörpert sie die bekannte Fabel vom Wettlauf zwischen dem Hasen und der Schildkröte.

ew-1016-03

Und fast zu übersehen, denn die mächtige Statue zieht alle Blicke auf sich, entdecken wir noch weitere Schildkröten- und Hasendarstellungen. Jede steinerne Tribünenstufe ist, nahe der Treppe, mit einer Kachel verziert, die genau diese Darstellung wiederholt.ew-1016-02

Text und Fotos: Elke Wallrapp. Alle Rechte bei der Autorin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.