Besondere Gehegepflanzen (16) – Funkien Hosta

Blaublatt-Funkie Hosta sieboldiana Foto Baumschule Horstmann

Besonders für schattige oder halbschattige Bereiche in den Schildkröten-Gehegen eignen sich Funkien als Bepflanzung. Inzwischen gibt es allerdings auch ein paar Züchtungen, die mehr Sonne vertragen und dann auch sonnigere Standorte in den Gehegen schmücken können.

Blätter der Blaublatt-Funkie Hosta sieboldiana Foto Baumschule Horstmann

Funkien, Hosta, gehören innerhalb der Familie der Spargelartigen (Asparagaceae) zur Unterfamilie der Agavengewächse (Agavoideae). Sie stammen ursprünglich aus Japan und kamen Ende des 18. Jahrhunderts nach Europa.

Blaue Gelbrand-Funkie Francess Williams Hosta sieboldiana Francess Williams Foto Baumschule Horstmann
Blätter der Blauen Gelbrand-Funkie Francess Williams Hosta sieboldiana Francess Williams Foto Baumschule Horstmann

Alle Hosta-Arten sind ausdauernde krautige Pflanzen, die auch in unseren klimatischen Breiten absolut winterhart sind. Ihre Ansprüche sind gering, schattige bis halbschattige Standorte bevorzugen die meisten. Einige Sorten wie ‘August Moon’ und ‘Sum and Substance’, die sich durch dicke Blätter auszeichnen, vertragen auch Sonne, vorausgesetzt, die Erde ist feucht genug. Funkien mit gelben Blättern benötigen ebenfalls ausreichend Licht, damit sich die Farbe richtig ausbilden kann. Ideal ist für sie die Morgensonne, da intensivere Sonneneinstrahlung wiederum zu Brandflecken führen kann. Alle Funkien mögen keine Staunässe.

Weißrandige Wellblatt-Funkie Albomarginata Hosta undulata Albomarginata Foto Baumschule Horstmann

Funkien bilden mit der Zeit große Blatthorste mit spiralig angeordneten, gestielten Laubblättern. Es gibt ca. 40-45 verschiedene Arten und weltweit etwa 4000 Sorten mit großen, attraktiven Blättern in hellgrün, gelb, blaugrün oder auch mit hellen Streifen und panaschiert. Sie werden deshalb in Gärten als Blattschmuckpflanzen eingesetzt. Sehr oft werden deshalb die Blüten nur am Rande erwähnt, obwohl sie, wie ich meine, auch sehr attraktiv sind.

Zwischen Juni und September erscheinen je nach Sorte weiße, hellviolette oder rosafarbene Blüten in traubigen Blütenständen an hohen Blütenstielen. Die 6 Blütenblätter sind glockenförmig verwachsen. Es gibt auch Sorten mit duftenden Blüten, Lilien-Funkien.

Die Wuchshöhen (ohne Blütenstände) reichen von Zwergformen mit 30-40 cm, wie zum Beispiel Blaugrüne-Zwerg Funkie ‚Blue Cadet‘, Mini-Hosta ´Blue Mouse Ears´ oder ´Frosted Mouse Ears´, bis hin zu XXL-Stauden von mehr als 50 cm Höhe, Blättergrößen bis zu 50 cm und entsprechend großen Horsten.

Mini-Hosta Blue Mouse Ears im Geheg
Fraßspuren von Schildkröten

Schildkröten lieben die großen Horste der Funkien als Verstecke und Schattenspender. Daneben werden die ungiftigen Blätter auch manchmal angeknabbert (siehe Fraßspuren in Abb.), aber nie ganz abgefressen.

Fraßspuren von Schildkröten

Für Schlüpflings- und Jungtier-Gehege eigenen sich die erwähnten Zwergsorten (siehe Abb.).

Mini-Hosta Blue Mouse Ears im Gehege
Mini-Hosta Blue Mouse Ears im Gehege

Leider sind Funkien auch bei Schnecken sehr beliebt, erfolgreich Widerstand leisten hier die oben erwähnten Sorten mit dickeren, härteren Blättern.

Text und Fotos (wenn nicht anders erwähnt): Ricarda Schramm. Alle Rechte bei der Autorin

Wir danken der Baumschule Horstmann für die freundliche Überlassung von Fotomaterial

Bezugsquellen:>

www.baumschule-horstmann.de

www.baldur-garten.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.