The Show must go on – Lutz kommt auch 2018 zu Wort

Ich wurde für 2018 gebucht – oft und viel. Natürlich habe ich mich auch selbst mit meinen Voträgen angeboten, Klappern gehört nun mal zum Geschäft. Wer Vorträge halten will, muss eben bisweilen auch das Fingerchen heben und rufen „Hallo! Es gibt mich! Lasst mich doch auch mal zu Wort kommen!“
So sind für das gerade begonnene Jahr bereits viele Termine vereinbart. Eventuell wird es noch weitere geben, nichts ist endgültig, vor allem nicht der Plan der Tagungen, Workshops, Stammtische etc., die man besuchen darf, um dort „schlaue Reden zu schwingen“. Hier nun die bisher vereinbarten Termine:

MANCHMAL SIND ES MISTVIECHER
Amüsantes, Kurioses und Nachdenkliches über Schildkrötenhaltung

Aktualisiert und neu bebildert
Steine
sammeln und ins Gehege werfen? Ist Maulwurfserde das schwarze Gold? Buchenlaub vom Baum oder Ebay? Knochen im Gehege – was soll das denn? Warum sind Schildkröten manchmal Mistviecher? Besser kein Eichenlaub? Und was ist Wildtierhaltung? So viele Fragen, so viele Diskussionen. Der Vortrag gibt ein paar launische, persönliche Antworten und Kommentare.

02.02.2018 – Neunkirchen/Saar (DGHT-RG-Saarpfalz Stammtisch)
06.04.2018 – Hamburg (Hamburger Schildkrötenstammtisch)
02.06.2018 – Dorsten (2. NRW Schildkrötenwochende)

ALLES BEGINNT MIT EINEM LOCH
Wenn im Garten ein neues Gehege entsteht

Neu
Ein Eckchen im Garten, ein altes Gemüsebeet, das kaum mehr etwas abwirft – mein Plan ist schnell gefasst: Gemüse raus, Frühbeet rein, Zaun drum. Fertig ist das Schildkrötengehege.
Halt – erst mal ein Loch graben. Und Steine holen. Und noch mehr Steine. Der Rest kommt dann ganz von alleine. Was nicht passt, wird passend gemacht. Oder auch nicht.
Denn mit dem ersten Spatenstich geht der ganz normale Gehegebau-Wahnsinn los…

24.02.2018 – Wuppertal (2. Wuppertaler Schildkrötentag)
04.08.2018 – Biebertal (Gießener Schildkrötenworkshop)
22.09.2018 – Landau (Landauer Schildkrötentag)

 

EUBÖA IM JULI
Auf Schildkrötensuche im Hochsommer

Neu
Lust auf Zazi
ki und Syrthaki, auf antike Stätten, Party und All-Inclusive? Dann sind Sie auf Euböa ziemlich falsch. Ein Tourismus-Hotspot? Fehlanzeige.
Ein Schildkröten-Hotspot? Ja. Aber nicht im Juli bei 35°C. Das ist die denkbar blödeste Zeit, um nach Tieren zu suchen. Aber man findet sie doch – man muss nur wesentlich stärker schwitzen. Die Landschaft sieht so ganz anders aus, als man es erwartet- und überall gibt es nur Ziegen…

17.03.2018 – Gersfeld (Jahrestagung der AG Schildkröten)

 

BEOABACHTEN IM HABITAT
LERNEN IM HABITAT

Der Vortrag wurde komplett neu überarbeitet
Schildkröten leben auf Kalkstein und Sand gehört nicht ins Gehege. Breitrandschildkröten findet man in den Bergen und Ginster geht gar nicht.

 Und überhaupt: Im Habitaten gibt’s dies und das… und jenes eben nicht. Ist das so?
Gibt es überhaupt DAS Habitat?
Schauen wir uns beispielhaft drei ziemlich unterschiedliche Lebensräume von Schildkröten genauer an: Sardinien, Istrien, Euböa. Welche Bedingungen finden die Tiere dort u und welche Rückschlüsse können wir daraus für die Gehegegestaltung ziehen?

09.06.2018 – Stuttgart (Landschildkrötenauffangstation Stuttgart)

21.09.2018 – Heidelberg (Schildkrötenfreunde Kurpfalz)

Ich freue mich schon darauf, 2018 kreuz und quer durch Deutschland zu reisen und viele Schildkrötenfreunde wiederzusehen oder kennenzulernen und mit ihnen über diese wunderbaren Tiere im Allgemeinen und Mistviecher im Besonderen zu plaudern.
Sollte eine Veranstaltung in Ihrer Nähe sein, Sie Zeit und Lust haben, dann schauen Sie doch einfach vorbei. Die Veranstalter versorgen Sie sicher gern mit allen Informationen.

Das wäre dann auch die Gelegenheit, mir endlich mal die Meinung zu sagen.
Das wollten Sie doch schon immer, oder?
ODER?

 


PS:  Sie haben als Veranstalter von Schildkrötentreffen Interesse an einem dieser Vorträge? Dann melden Sie sich einfach bei mir. Ein wenig Luft ist noch für weitere Termine.
Und wenn Sie selbst einmal einen Vortragsabend organisieren wollen: Es braucht eigentlich nicht viel: Einen geeigneten Raum mit Stühlen für die Zuhörer, einen Stuhl und einen Tisch, einen Beamer und eine Leinwand. Das war es schon. Ach ja: Interessierte Zuhörer braucht es natürlich auch, aber die gibt es eigentlich fast überall. Man muss sie nur einladen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.